Mobirise

21-00 Heimsieg gegen die Oberwart Guardians

Am Sonntag 28.07. war es wieder soweit, unser 3. Qualifikationsspiel stand für uns am Programm. Wie schon in den ersten beiden Spielen kämpften fast 50 Predators aktiv am Feld, und es sollte der 2. Sieg in Serie für uns
werden. Vor einer tollen Kulisse mit 1000 Zuschauern spielten wir in Dietach bei sehr wechselhaftem Wetter
wiederum in unseren weißen Jerseys, diesmal gegen die Oberwart Guardians.

Das Spiel begann mit einem Kick-off der Predators, der darauf anschließende 1. Offense Drive in der
Vereinsgeschichte der Oberwart Guardians wurde durch die abermals stark aufspielende Defense unserer
Predators rasch gestoppt. Dadurch kam unsere Offense aufs Feld und konnte sofort die Kette bewegen.
Aufgrund der äußeren Verhältnisse wurde verstärkt auf das Laufspiel gesetzt, unserer Offense gelangen gleich
mehrere First Downs. Und bereits weit in der gegnerischen Hälfte vorgedrungen war es dann auch unser Running Back Sezgin Kutlu #1, der bis in die Endzone durchbrechen konnte – Touchdown und somit 06-00 für unser Team. Der anschließende Extrapunkt-versuch gelingt, somit 07-00 gleich nach nur wenigen Minuten Spielzeit.

Doch die Oberwart Guardians ließen sich dadurch nicht entmutigen und somit ging es mit selbigem
Spielstand rein ins 2. Viertel. Wiederum war es die Defense der Predators, die es den Mannen aus dem Burgenland fast unmöglich machte Raumgewinn zu erzielen. Egal ob Laufspiel oder Passversuche, unsere Defense war an diesem Tag stets mit harten Tackles zur Stelle. Und auch unserer Offense gelangen sehr ansehnliche Spielzüge, leider wurden allerdings viele dieser durch Strafen wieder zunichte gemacht. Daher konnten auch beide Teams keine
weiteren Punkte mehr aufs Scoreboard bringen, Halbzeitstand in Dietach somit 07-00. 

Mobirise

Im 3. Viertel öffnete dann der Himmel endgültig seine
Schleusen und beide Teams hatten mitunter Probleme,
das Ei in Ihren eigenen Reihen zu behalten.
Die Defense der Predators hielt weiter die Null,
die Offense konnte durch Minimierung der Strafen
in die Hälfte der Guardians vorstoßen. Trotz widrigen Verhältnissen
entschieden die Coaches auf einen Field Goal Versuch,
und dieser wurde durch unseren Kicker Markus Brandstetter #11
verwertet – neuer Spielstand 10-00.

Im 4. Viertel aufgrund der schwierigen
Verhältnisse ein ähnliches Bild, doch unseren Predators
gelang aus noch weiterer Entfernung als zuvor
ein Field Goal zum 13-00 – an dieser Stelle ein
großes Lob an unsere LongSnapper, Holder und Kicker.
Doch trotz diesem Vorsprung ließ unsere Defense den Guardians weiter keine Luft

zum atmen und konnte viel Druck auf deren Offense ausüben. Resultat dessen war wie schon im Spiel gegen
die Black Valley Wild ein sogenannter Safety, sprich der Gegner konnte in seiner eigenen Endzone festgenagelt
werden. Dies ergibt 2 weitere Punkte und somit bereits 15-00 für die Hausherren. Dadurch beflügelt wollte
auch unsere Offense noch einmal Ihr Können zeigen und es sollte noch ein weiterer Touchdown folgen. Unsere
Nummer #85 Mattias Stimeder tankt sich durch die Mitte und erhöht mit einem Power Run auf 21-00. Dass der
darauffolgende Extrapunktversuch misslingt kann verschmerzt werden, in Summe haben die Special Teams an
diesem Tag in allen Units eine sehr gute Leistung abgeliefert. Und da es unserer Defense zum 2. Mal in Folge
gelingt, keine Punkte zuzulassen, bleibt es schlussendlich beim 21-00.
An dieser Stelle möchten wir ein riesengroßes Dankeschön an unsere Fans richten, die uns lautstark in Dietach
unterstützt haben – trotz mitunter sehr ungemütlichen Verhältnissen. Wir haben nun 3 Qualifikationsspiele
innerhalb von 22 Tagen erfolgreich absolvieren können, die gesammelten Ergebnisse lauten wie folgt:  

LOSS 00-44 vs. AMSTETTEN THUNDER II
am 06.07. in Dietach

WIN 09-07 vs. BLACK VALLEY WILD
am 14.07. in Gloggnitz

WIN 21-00 vs. OBERWART GUARDIANS
am 28.07. in Dietach

GO PREDATORS 



Link zu den Bildern:
https://www.flickr.com/photos/sweetspot_dc/albums/72157709943562271

Mobirise
PREDATORS OFFICE

office@predators-steyr.at                    

Copyright © 2018 ASKÖ Predators Steyr. All rights reserved.